banner_rm16

Wohn- und Kulturprojekt RM16 sucht Deine Unterstützung

Viele noch existierende Kulturräume in Dresden stehen vor dem Aus. Unser Wohn – und Kulturprojekt RM 16 in Pieschen hat nun die Chance, dauerhaft ein Raum für gesellschaftskritische Politik, Kultur und selbstorganisiertem Wohnraum zu werden.

Selbstorganisiert wohnen – solidarisch wirtschaften!

Das damals lange leerstehende Mehrfamilienhaus in der Robert Matzke Straße in Pieschen wurde im Oktober 1999 besetzt und wird seit dem als linkes Wohn- und Kulturprojekt genutzt. Wir sind derzeit 14 Leute zwischen 4 bis 40 Jahren mit unterschiedlichen sozialen Backgrounds. Unsere Wohngemeinschaft ist selbstorganisiert und wir streben ein reflektiertes Zusammenleben, frei von Diskriminierung an.

Durch kontinuierliche Arbeit hat sich die RM16 zu einem Ort entwickelt, an dem z.B. antirassistische und gesellschaftskritische Projekte, Künstler_innen und engagierte Menschen Theorie, Praxis und Party leben und alternative Gesellschaftsentwürfe verwirklichen können.

Nun wollen wir das Haus mit Hilfe der Mietshäuser Syndikat GmbH erwerben und sanieren. Damit soll das Haus dem Immobilienmarkt entzogen werden und als selbst organisierter Wohnraum sowie Ort für gesellschaftskritische Politik und Kultur erhalten bleiben. Dazu planen wir neben der notwendigen Renovierungen auch eine Neugestaltung der Veranstaltungsräume, um weiterhin politisches Engagement zu ermöglichen.

Dafür brauchen wir viel Solidarität, Hilfe und Unterstützung. Vor allem gerade in der sozialen und nachhaltigen Form von Direktkrediten. Direktkredite sind Geldbeträge, die dem Projekt – ohne den Umweg über eine Bank – direkt geliehen werden. Sie bieten Einzelpersonen und Gruppierungen die Möglichkeit einer sinnvollen, sozialen, ökologischen und nachhaltigen Geldanlage. Dafür wird zwischen den Kreditgeber_innen und dem Hausprojekt ein Kreditvertrag abgeschlossen.

Wenn Ihr oder Du uns unter die Arme greifen und finanziell unterstützen wollt, dann schaut einfach für genauere Infos auf unserer Webseite www.rm16.de.

Vielen Dank im Voraus für Euer/Dein Vertrauen und Unterstützung. Gerne könnt Ihr/Du uns auch unterstützen, indem unser Aufruf weiterverbreitet und gerne auch weitergeleitet wird.

Mit solidarischen Grüßen

RM 16

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *