PM: Demonstration für Freiräume mit über 400 Teilnehmenden voller Erfolg [PDF]

PM: Demonstration für Freiräume mit über 400 Teilnehmenden voller Erfolg [PDF]

Dresden, den 2. Februar 2014

Demonstration für Freiräume mit über 400 Teilnehmenden voller Erfolg

Anmerkung: Bilder zur Demonstration sind hier zu finden.

Die Organisatoren der Demonstration für den Erhalt von Kultur- und Freiräumen am 1. Februar 2014 sind sehr zufrieden mit dem erfolgreichen Verlauf der Veranstaltung. Die über 400 Demonstrierenden zeigten lautstark ihre Meinung zur Dresdner Mietpreis-, Raum- und Kulturpolitik.

Um 11 Uhr wurde die Demonstration am Bahnhof Neustadt durch die Rede der IG Freiräume eröffnet, in der die Kernforderungen klar und unter viel Beifall vorgetragen wurden. Zu den Zwischenkundgebungen am Bischofsplatz, am Feuchten Eck, auf dem Martin-Luther-Platz und Albertplatz thematisierten die Beiträge vom Freiraum Elbtal, den Werkstadtpiraten, dem Gemeinschaftsgarten hechtgrün, die Gewerkschaft FAU, des Küfa-Kollektivs Black Wok, der Initiative Kultur sucht Raum, dem Kukulida e.V. und der Luther33 die aktuelle Lage alternativer Projekte, deren Verdrängung oder auch den Mangel an Proberäumen und Ateliers. Auf der Abschlusskundgebung am Goldenen Reiter wurde mit Liedermachern und Wortbeiträgen bis 16 Uhr gefeiert.
Viel Kreativität begleitete den Demonstrationszug während der fünf Stunden. Eine Samba Gruppe sorgte für musikalische Unterhaltung, eine Performance-Gruppe mit eigenem Planwagen brachte ihre künstlerische Expermimentierfreude ein. Dazu gesellten sich Wohnwägen, aufwendig gestalteten Kostüme und ein imposanter Grüner Drachen sorgte für Aufsehen.

Die Solidarität für den Freiraum in den letzten Monaten zeigt, wie beliebt das Projekt in Dresden ist. Deswegen wird die Kampagne Freiraum Elbtal bleibt! auch weiterhin eine Reihe anderer Aktionen durchführen. So wurden bisher bereits über 4.000 Unterschriften für den Erhalt des Freiraums gesammelt.
Am 29. April diesen Jahres muss sich der Verein vor Gericht mit der Räumungsklage der Eigentümergemeinschaft verantworten.

Kontakt
Web: http://freiraum.fueralle.org
E-Mail: presse@freiraum.fueralle.org
Telefon: 0173 944 88 95

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *